Kyrsoft's Blog

(DE) Regeln zur Übersetzung für Photoshop Aktionen mit dem ATN Action Translator erstellen

by Kyrsoft on 26 Jul 2014 with Comments

Photoshop Elements Benutzer kennen dieses Problem wahrscheinlich zur Genüge, man hat aus dem Internet eine Photoshop Aktion heruntergeladen und beim Ausprobieren der Aktion stellt sich dann heraus, dass diese natürlich in englischer Sprache mit einer englischen PS- oder PSE-Version erstellt wurde. Die Konsequenz daraus ist meistens, dass diese Aktion dann unter Umständen nicht vernünftig in einer deutschen PSE-Version durchläuft und funktioniert.

Um Photoshop Aktionen auch im Nachhinein an die jeweiligen sprachlich lokalisierten Gegebenheiten anpassen zu können, insbesondere für PSE-Benutzer, wurde der ATN Action Translator als kleines Hilfstool entwickelt.

Regelbasiertes Übersetzen

Eine Kernkomponente des ATN Action Translator ist dessen Regel-Editor, mit dessen Hilfe man eine "dateiname.rul" Steuerdatei mittels einfacher Regeln für die Übersetzung von Photoshop-Aktionen erstellen kann. Wobei die einzelnen Regeln hierbei einen recht simplen Aufbau haben, denn der ATN Action Translator sucht und ersetzt im Grunde lediglich Zeichenketten innerhalb von Photoshop Aktionen.

Regeln werden im Regel-Editor innerhalb einer Tabelle in Zeilen definiert:

Nr # Suchtext Ersetzungstext
1 [X] Suchtext 1 Ersetzungstext 1
2 [ ] Suchtext 2 Ersetzungstext 2
3 [ ] null null

Dabei müssen die Suchen/Ersetzen Texte immer paarig eingetragen werden, d.h. zu einem Suchtext muss es auch einen Ersetzungstext geben, oder aber eine komplette Tabellenzeile muss ausgefüllt sein. Ansonsten kann es später bei der Ausführung und Anwendung von Regeln zu Laufzeitfehlern führen. Generell gilt also, pro Zeile eine Regel und einzelne Zeilen können aktiviert oder deaktiviert werden, wobei nur aktivierte Zeilen [X] für das Suchen und Ersetzen herangezogen werden. Leere oder neu eingefügte Zeilen enthalten Anfangs "null"-Einträge, welche man dann mit den gewünschten Such- und Ersetungstext überschreibt.

Anmerkung: beläßt man "null"-Einträge in einer Tabelle ohne diese zu löschen beim Abspeichern einer Regeldatei, dann sollten diese nicht aktiviert bzw. deren Zeilen also deaktiviert [ ] sein. Da diese ansonsten wenn sie markiert wären für Suchen-/Ersetzungsläufe benutzt werden würden!

Ferner lassen sich die einzelnen Zeilen innerhalb einer Regel-Editor Tabelle auch in ihrer Reihenfolge verschieben, ebenso können einzelne Zeilen gelöscht oder neue für Einträge hinzugefügt werden. Dies beeinflußt entsprechend die sequentiellen Suchen und Ersetzen Abarbeitungsreihenfolge im ATN Action Translator, denn es wird immer der Reihe nach quasi Zeilenweise von oben nach unten gesucht und ersetzt!

Wichtig: Es sei hier an dieser Stelle bereits explizit darauf hingewiesen, dass die Reihenfolge des Anlegens von spezifischen Suchen-/Ersetzen-Texten in Regeln für Photoshop Aktionen oftmals sehr relevant ist, da man ansonsten Gefahr läuft Textstellen in Aktionen versehentlich zu überschreiben (quasi nur halb zu ersetzen) die dann später unter Umständen dann nicht mehr richtig bei der sequentiellen Abarbeitung von Suchen-/Ersetzen-Durchläufen gefunden werden können.

Das Erstellen von .rul Regel-Dateien zur Text-Übersetzung von Aktionen

Eine fremdsprachliche Photoshop Aktion muss in der Regel meistens an die jeweilige lokale Photoshop Sprachversion angepasst werden, damit sie reibungslos und fehlerlos durchläuft. Oftmals bedarf es hierfür einer Anpassung der jeweiligen lokalisierten Photoshop Ebenennamen und Befehlsbezeichnungen etc., sofern diese per default in einer Aktion benutzt wurden. Photoshop zeigt diese Namenskonflikte beim ausführen von Aktionen meist der Reihe nach in Form von Warnungs-Fenstern an. Solche Fehler- und Warnungs-Benachrichtigungen lesen sich meistens so:

  • Das Objekt "Ebene "Background"" ist zur Zeit nicht verfügbar.
  • Das Objekt "Ebene "Layer 1"" ist zur Zeit nicht verfügbar.
  • usw. usf.

Solche Fehlermeldungen geben einem meist schon einen kleinen Hinweis darauf, was Photoshop gerade bei der Ausführung einer jeweiligen Aktion moniert. Ferner findet man auch im Internet, mit Hilfe der gängigen Suchmaschienen, reichlich Hinweise dazu wie bestimmte englische Photoshop Bezeichnungen, z.B. für Ebenen-Namen, dann in deutschen Photoshop Versionen lauten.

Eine nützliche Quelle hierfür ist z.B. auch "Englisch-​Deutsch-​Übersetzung der Photoshop-​Menüs und –Werkzeuge" von video2brain, um hier mal nur schnell eine zu nennen.

Wenn man die problematischen Bezeichner, z.B. für eine englisch sprachliche Photoshop-Aktion dann ermittelt hat, lassen sich anschliessend relativ leicht entsprechende Regeln in eine .rul Regel-Datei schreiben, um diese dann mit dem ATN Action Translator an eine deutsche Photoshop-Version anpassen zu lassen.

Hier mal ein Beispiel einer einfachen Regeldatei für die Anpassung und Übersetzung der Ebenen-Namen in einer englischen Photoshop-Aktion:

# Suchtext Ersetzungstext
[X] Background Hintergrund
[X] Layer 1 Ebene 1
[X] Layer 2 Ebene 2
[X] Original copy Original Kopie
[X] Gradient Map 1 Verlaufsumsetzung 1
[X] Color Fill 1 Farbfüllung 1
[ ] Vibrance 1 Dynamik 1
[ ] Levels 1 Tonwertkorrektur 1

Fallbeispiel: Nun einmal ein kleines Fallbeispiel an dem sich kurz verdeutlichen läßt, warum die Reihenfolge des Anlegens von spezifischen Suchen-/Ersetzen-Texten in Regeln für Photoshop Aktionen oftmals sehr relevant ist. - Nehmen wir einmal an wir hätten folgende zwei Regeln in genau dieser Reihenfolge definiert...

# Suchtext Ersetzungstext
[X] Background Hintergrund
[X] Background copy Hintergrund Kopie

...das Problem hierbei ist, das zuerst nach "Background" gesucht wird und es mit "Hintergrund" ersetzt wird, wobei dann mögliche Vorkomnisse von "Background copy" als Text in einer Aktion zu "Hintergrund copy" Text ersetzt werden würde und somit ein anschließender Durchlauf für das ersetzen von "Background copy" nicht gefunden und ersetzt werden könnte. Das Resultat wäre das die so übersetzte Photoshop Aktion dann nicht funktionieren würde!

Richtig wäre in diesem Fall die folgende, umgekehrte Reihenfolge der Regeln...

# Suchtext Ersetzungstext
[X] Background copy Hintergrund Kopie
[X] Background Hintergrund

Eine andere etwas trickreichere Variante wäre hier, wenn man die Regeln für den Übersetzungsvorgang sich dahingehend optimiert, das Textbezeichner überhaupt nicht erst zwei oder mehrmals in verschiedenen Regeln angegeben werden brauchen. Dies erspart dann meist auch etwas Eintipp-Arbeit. Für das kleine Beispiel von eben würde dies dann so aussehen...

# Suchtext Ersetzungstext
[X] Background Hintergrund
[X] copy Kopie

...was natürlich auch entsprechend funktioniert und auch zum richtigen gewünschten Resultat führt.

Eine optimierte Variante zu dem oben gezeigten Eingangsbeispiel würde dann z.B. so aussehen...

# Suchtext Ersetzungstext
[X] Background Hintergrund
[X] Layer Ebene
[X] Original copy Original Kopie
[X] Gradient Map Verlaufsumsetzung
[X] Color Fill Farbfüllung
[ ] Vibrance Dynamik
[ ] Levels Tonwertkorrektur

...man kann sich hierbei die Nummern-Angaben hinter den Ebenen-Namen einsparen, da diese ja im englischen und deutschen eh gleich sind und man sie daher quasi nicht mit berücksichtigen braucht. Insgesamt spart man sich somit eine Zeile und ein paar unnötige Zeichen bei der Eingabe der Regeln ein.

Mit der Zeit und etwas Übung kann man sich recht vorausschauende, allgemeine Übersetzungs-Regeln erstellen, oder aber eine Regel-Datei für alle Eventualitäten, welche man dann mittels dem Aktivieren/Deaktivieren von enthaltenen Regelzeilen für unterschiedliche Aktionen benutzen kann!

Nun bleibt mir nur noch, allen Benutzern viel Erfolg beim Experimentieren mit den eigenen Regeln in dem Regel-Editor des ATN Action Translator zu wünschen!

Tutorial (DE): Übersetzung einer englischen PSE Aktion mit dem ATN Action Translator Translate Photoshop Actions with the help of the "ATN Action Translator"
comments powered by Disqus
top